DIE GROßE FILMTOUR DURCH ANDALUSIEN
Das Gesetz der Begierde
Geschichte

Pablo Quintero hat gerade seinen letzten Spielfilm herausgebrach. Die Hauptrolle spielt seine Schwester Tina Quintero, die in Wirklichkeit ein Transsexueller ist. Im stürmischen Leben von Quintero taucht Antonio, der Spross einer wohlhabenden Familie aus Jerez, auf. Dieser entdeckt durch die Bekanntschaft mit dem Cineasten seine Homosexualität und zwischen den beiden entwickelt sich eine krankhafte Beziehung. Besessen von dem Gedanken, den Regisseur vollends zu besitzen, nimmt er Pablo jegliche Luft zum Atmen. Er geht dabei so weit, sein eigenes Leben komplett verändern zu wollen, was der Künstler strikt ablehnt. Dies verursacht eine solch barbarische wie psychotische Reaktion in dem gerade erst erwachten homosexuellen Wesen von Antonio, dass er den vorherigen Liebhaber von Pablo umbringt. Er nähert sich diesem über Tina, die Schwester von Pablo, welche sich der Hoffnung hingibt, die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben.

Regie: Pedro Almodóvar
Drehbuch: Pedro Almodóvar
Musik: Bernardo Bonezzi
Cast: Eusebio Poncela, Carmen Maura, Antonio Banderas, Miguel Molina, Fernando Guillén, Rossy de Palma, Nacho Martínez, Helga Liné, Agustín Almodóvar, Manuela Velasco, Bibiana Fernández, Marta Fernández Muro, Germán Cobos, Fernando Guillén Cuervo, Maruchi León
Produktion: El Deseo S.A / LaurenFilm S.A

<
>
Drehorte