DIE GROßE FILMTOUR DURCH ANDALUSIEN
Baeza

Die antike und berühmte Stadt liegt im geografischen Zentrum der Provinz Jaén in der Nähe des Flusses Guadalquivir in einer fruchtbaren Landschaft mit Gemüsegärten, Olivenhainen und Getreidefeldern.

Die Stadt ist Weltkulturerbe und beherbergt ein einmaliges architektonisches Ensemble, darunter sind die Plaza del Pópulo, das Rathaus, die Plaza de Santa María, die Kathedrale, der Palacio de Jabalquinto, die Puerta de Úbeda, die antike Universität, der Palacio de los Majorada, das Kloster San Francisco, die Kirchen Iglesia de Santa María del Alcázar und San Andrés, Iglesia de la Santa Cruz und Iglesia de San Pablo und das Kloster Convento de la Encarnación unter anderen hervorzuheben.

Hier gedreht...

Im Film „Alatriste“ von Agustín Díaz Yanes dienten die Straßen des historischen Ortskerns von Baeza als Kulisse für die Szenen der Straßenkämpfe. Unter den bemerkenswertesten Umgestaltungen der Stadt, die das Filmteam eine Woche lang beherbergte, ist der Aufbau eines Marktes im goldenen Zeitalter auf der Straße Calle Juan de Ávila hervorzuheben, in der sich die historische Universität von Baeza befindet.

Die Dreharbeiten wurden an den signifikantesten und eindrucksvollsten Orten der Stadt aufgenommen, vor allem in und auf den folgenden Straßen und Plätzen: Alta, Canónigo Melgares Raya, Romero Mengíbar, Cobertizo, auf einem Teilabschnitt der Straßen Calle Sacramento, San Juan de Ávila, auf der Plaza de Santa Cruz, Cuesta de San Felipe Neri und der Plaza de Santa María.

Der Palast von Jabalquinto, derzeitiger Hauptsitz der Internationalen Universität von Andalusien in Baeza, war eine der Szenarien, die in Folge 20, „Entierro en la serranía“, der Serie „Curro Jiménez“ erscheinen, in der die Mutter des Protagonisten stirbt.  Eine  seiner Türen simuliert ein Gefängnis, in dem die Mutter von Curro Jiménez gefangen gehalten wird.  Der Platz der Kathedrale von Baeza diente auch als Kulisse.  Genauer gesagt gibt es an der Ecke zur Kathedrale ein Haus, das immer noch genau so aussieht wie in der Serie.  In Folge 14, „Retorno al hogar”, verfolgt die Schauspielerin Sara Lezana ein verdächtiges Mädchen durch die Straßen von Baeza. Diese Szene wurde auch in Úbeda gedreht.

Mario Camus, der bereits einige Folgen von „Curro Jiménez“ in Alcalá la Real inszeniert hatte, kehrte in die Provinz Jaén zurück, um dort einige Szenen von „Fortunata und Jacinta“ zu drehen, genauer gesagt in Folge 2, in dem Jacinta (Maribel Martín) und ihr Ehemann François (Eric Gendron) per Zug reisen und vom Fenster aus Linares und Baeza sehen.

In den Straßen von Baeza wurden einige Szenen aus der Serie „Teresa de Jesús“ (TVE, 1983) mit der Hauptdarstellerin Concha Velasco gedreht.

Ähnliche Drehorte

Monasterio de San Isidoro del Campo
Sevilla

Das Kloster San Isidoro del Campo wurde 1301 von Alonso Pérez de Guzmán und María Alonso Coronel in der Nähe der Ruinen von Itálica gegründet, wo San Isidoro von Sevilla,...

Real Casa de la Moneda
Sevilla

Die Königliche Münzanstalt von Sevilla war das neuralgische Zentrum, wo Gold und Silber, in der Zeit als die neue Welt Teil der katholischen Monarchie war, eingeschmolzen...

Der Strand von La Caleta
Cádiz

Der Strand La Caleta liegt zwischen den Festungen Santa Catalina und San Sebastián und ist der bekannteste Strand der Stadt Cádiz.In der Umgebung sticht, neben den...

Tarifa
Cádiz

Tarifa ist weltbekannt für seine spektakulären Strände und den dort typischen Wind, weshalb es einer der beliebtesten Orte für Windsurfer, Surfer und jede Art von Segelsport...

Úbeda
Jaén

Die Stadt Úbeda, Weltkulturerbe, hat so viele Denkmäler, Kirchen, Paläste und Herrenhäuser, dass man sie einfach besuchen und dort einen Stadtbummel machen muss. Die Kapelle...

Conil de la Frontera
Cádiz

43 Kilometer von der Stadt Cádiz entfernt liegt Conil de la Frontera, eines der malerischsten Dörfer der Costa de la Luz. Seine Strände, sein Charme und seine Küche haben es...

Alcalá la Real
Jaén

Diese Stadt befindet sich in der Sierra Sur von Jaén in einer strategischen Lage durch  ihre Nähe zu den Städten Jaén, Granada und zur Costa del Sol.   Alcalá la Real hat...

Cazorla
Jaén

Die Gemeinde von Cazorla ist das Epizentrum der der Sierras de Cazorla, Segura und Las Villas, das größte Naturschutzgebiet in Spanien, das zweitgrößte in Europa und seit 1983...

Carboneras
Almería

Dieser Ort liegt an der Küste der Levante von Almería, 63 km von der Hauptstadt entfernt. Der Fischfang ist hier Tradition. 78% seines Gebietes liegen im Nationalpark Cabo de...

Mojácar
Almería

Wahrscheinlich ist es eines der schönsten Dörfer Spaniens, auch wegen seiner 17 km spektakulärer Strände und unberührter Buchten, von außergewöhnlicher Schönheit und...

Seiten: 1 ... 2 ... 3 ... 4 ...