DIE GROßE FILMTOUR DURCH ANDALUSIEN
Der Marmorsteinbruch von Macael

Macael ist eine Gemeinde in der Provinz Almería und liegt nördlich der Sierra de los Filabres. Bis zur Hauptstadt Almería sind es von hier aus 75 km. Der Ort ist bekannt für sein großes Marmorvorkommen, ein Gestein das für die Provinz Almería der zweitwichtigste Produktionszweig nach der Landwirtschaft ist.

Der Marmorsteinbruch von Macael und der in der Nähe gelegenen Gemeinden in der zentral-nördlichen Region der Provinz Almería, insgesamt sind es elf verschiedene Ortschaften, trägt ungefähr mit 6% zum BIP der Provinz Almería bei. Hier wird  ein Jahresumsatz von ca. 700 Millionen Euro generiert mit Exporten in die ganze Welt.

Die elf Gemeinden, die zu diesem Landkreis gehören sind folgende:: Cóbdar, Laroya, Lubrín, Líjar, Albanchez, Chercos, Purchena, Cantoria, Fines, Macael und Olula del Río.

Hier gedreht...

Für„Exodus“ wurde ein weitläufiger Teil des Marmorsteinbruchs von Macael ausgewählt, um die Region der Stadt Phyton darzustellen, in der die hebräischen Sklaven unter schlimmsten Arbeitsbedingungen Steine abbauen, die für den Bau von Palästen, Sphynxen, Pyramiden u.a. verwendet werden.

Für diese Szenen, die im Film mit anderen, in der Landschaft von El Chorrillo gedrehten Szenen, die ebenfalls die Umgebung von Phyton darstellen, vermischt wurden, benötigte man hunderte von Statisten und viele Tiere wie Elefanten, Kamele und Pferde, die beim Gesteinsabbau eingesetzt wurden. Einige dieser Szenen wurden minutiös mit visuellen Effekten nachbearbeitet , um Lagerfeuer, Baugerüste aus Holz oder Vögel am Himmel hinzuzufügen. Die Veränderungen sind teilweise so umfangreich, dass es schwierig ist, den Ort wiederzuerkennen.

Macael und die Region in der Marmor abgebaut wird, waren, obwohl sie zu einer der wirtschaftsstärksten Zonen der Provinz und von Andalusiens insgesamt gehören, als Drehort praktisch unbekannt. Dank der Dreharbeiten zu „Exodus“ zeigte es sich, dass diese Landschaft in Almería dem umfangreichen Repertoire an Drehorten, über die die Provinz Almería verfügt, hinzugefügt werden kann, und den Produzenten, die ihre Geschichte dort in Szene setzen wollen, eine weitere Alternative bietet.

Für „Exodus“ wurde ein weitläufiger Teil des Marmorsteinbruchs von Macael ausgewählt, um die Region der Stadt Phyton darzustellen, in der die hebräischen Sklaven unter schlimmsten Arbeitsbedingungen Steine abbauen, die für den Bau von Palästen, Sphynxen, Pyramiden u.a. verwendet werden.

Für diese Szenen, die im Film mit anderen, in der Landschaft von El Chorrillo gedrehten Szenen, die ebenfalls die Umgebung von Phyton darstellen, vermischt wurden, benötigte man hunderte von Statisten und viele Tiere wie Elefanten, Kamele und Pferde, die beim Gesteinsabbau eingesetzt wurden. Einige dieser Szenen wurden minutiös mit visuellen Effekten nachbearbeitet , um Lagerfeuer, Baugerüste aus Holz oder Vögel am Himmel hinzuzufügen. Die Veränderungen sind teilweise so umfangreich, dass es schwierig ist, den Ort wiederzuerkennen.

Macael und die Region in der Marmor abgebaut wird, waren, obwohl sie zu einer der wirtschaftsstärksten Zonen der Provinz und von Andalusiens insgesamt gehören, als Drehort praktisch unbekannt. Dank der Dreharbeiten zu „Exodus“ zeigte es sich, dass diese Landschaft in Almería dem umfangreichen Repertoire an Drehorten, über die die Provinz Almería verfügt, hinzugefügt werden kann, und den Produzenten, die ihre Geschichte dort in Szene setzen wollen, eine weitere Alternative bietet.

Ähnliche Drehorte

Llano del Búho (Die Wüste von Tabernas)
Almería

Lediglich 30 km von der Hauptstadt Almería entfernt liegt diese geschützte Naturlandschaft mit einer Fläche von 280 km². Sie ist eine der im Kino am häufigsten gezeigten...

Paraje de El Chorrillo
Almería

Sehr nahe der Hauptstadt, 15,5 km und etwa 20 Minuten mit dem Auto entfernt, befindet sich dieser spektakuläre Ort, der sich, aufgrund der Dreharbeiten an diesem Film,...

Die Goldminen von Rodalquilar
Almería

Rodalquilar liegt im Herzen des Nationalparks Cabo de Gata – Níjar. Das Dorf liegt ungefähr 54 km von der Hauptstadt Almería entfernt, das sind 45 Autominuten. Durch die...

Finca Paraje de Los Yesos
Almería

Diese Finca mit Olivenplantagen befindet sich in Privatbesitz. Sie liegt im Gemeindegebiet von Tabernas rechts von der Nationalstraße 340 in Richtung Sorbas. Bevor man dort...

Wüste von Tabernas – Rambla Viciana
Almería

Eine einzigartige Gegend inmitten der Wüste von Tabernas, die sich gegenüber der sonst kargen Landschaft in Almería durch vermehrte grüne Vegetation auszeichnet, es wachsen...

Seiten: 1 ... 2 ...