DIE GROßE FILMTOUR DURCH ANDALUSIEN
Cortijo del Fraile, Níjar

Cortijo del Fraile liegt zwischen Los Albaricoques und Rodalquilar, mitten im Herzen des Naturschutzgebietes Cabo de Gata-Níjar. Die Ereignisse, die in diesem Landhaus stattfanden, inspirierten denkwürdige Werke wie „Bluthochzeit“ (Bodas de sangre), von Federico García Lorca, oder „Nelkendolch“ (Puñal de claveles), von Carmen de Burgos. Der Ort hat einen bedeutenden ethnografischen Wert für die Bräuche und Gebäude der Gegend und es gibt viele Gruppierungen, die sich für dessen Wiederaufbau einsetzen.

Hier gedreht...

In „Für ein paar Dollar mehr“ des Regisseurs Sergio Leone von 1965 schlagen die Figur des Indianers (Gian María Volonté) und seine Bande im letzten Teil des Films ihr Hauptlager hier auf. In diesem Film ist hauptsächlich das Innere des Landhauses zu sehen.

1966 kehrte Sergio Leone zurück zum Cortijo, um „Zwei glorreiche Halunken“ zu drehen. Dieses Mal verwandelte er es in ein Kloster, das überfüllt von Verwundeten aus dem amerikanischen Bürgerkrieg ist.

Neben den Filmen von Sergio Leone erscheint das Cortijo in anderen Filmen wie „Yo soy la revolución“, „Killer Tongue” (La lengua asesina), „El crimen de una novia” und ein Teil der spanischen Fernsehserie „Los hombres de Paco“.

Ähnliche Drehorte

Oasys – MiniHollywood, Tabernas
Almería

Der großartige Sergio Leone beschloss, für die Dreharbeiten an „Für ein paar Dollar mehr“ ein Dorf in die Wüste von Tabernas zu bauen. Dieses Dorf wurde 1965 in Tabernas...

Die Wüste von Tabernas
Almería

Nur 30 km von der Hauptstadt von Almería entfernt liegt dieses Naturschutzgebiet mit einer Fläche von 280 km². Es ist eine der meistgezeigtesten Landschaften im Kino, z. T....

Dünen am Cabo de Gata
Almería

Diese Dünen erregen Aufmerksamkeit. Sowohl durch ihre Auffälligkeit, vergleichbar mit den großen Wüsten aus feinem Sand, als auch durch ihre Vielseitigkeit sich an immer neuer...

Seiten: 1 ...