DIE GROßE FILMTOUR DURCH ANDALUSIEN
Cortijo El Sotillo, San José

Das Cortijo El Sotillo ist ein Vier-Sterne-Hotel, das seinen Gästen zahlreiche Aktivitäten bietet. Es gehört der Familie von Francisca Díaz Torres (1911-2014), besser bekannt als Doña Pakyta, die Eigentümerin der Finca El Romeral, die eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung des Naturschutzgebietes Cabo de Gata – Níjar spielte.

Hier gedreht...

Das Cortijo Hotel war in dem Western „Für eine Hand voll Dollar“ einer der Hauptdrehorte in Almería und erscheint darin in der ersten Sequenz. Der „Namenlose“ Clint Eastwood streicht durch die Einöde bis er an einem Brunnen anhält, um Wasser zu trinken. Vor ihm erscheint ein Junge, der aus einem Haus heraus kommt und das Gegenüberliegende betreten will. Der Kleine sucht verzweifelt nach seiner Mutter. Zwei zwielichtig aussehende Banditen erschrecken den Jungen, indem sie vor ihm auf den Boden schießen. Der Vater des Jungen kommt heraus, um seinen Sohn zu holen und wird von den Banditen gedemütigt und verprügelt. Eine Frau, Marisol (Marianne Koch), beobachtet die Szene hilflos und verzweifelt. Mit ihrem Blick scheint sie um die Hilfe des „Namenlosen“ zu flehen, dieser betrachtet die Szene jedoch gleichmütig. Der Vater kehrt mit seinem Sohn zurück ins Haus, und die Banditen kehren zu der Frau zurück, die sie entführt haben.

Das Gebäude des Cortijo El Sotillo, das in „Für eine Hand voll Dollar“ zu sehen ist, ist bis heute unverändert. Die Umgebung dagegen hat sich verändert, denn nach 1964 wurden hier viele neue Häuser gebaut.