DIE GROßE FILMTOUR DURCH ANDALUSIEN
Jerez de la Frontera

Jerez de la Frontera ist weltweit für seinen Wein, den Flamenco und für seine Pferde bekannt. Es wurde vor 3.000 Jahren von den Phöniziern gegründet. Römer und Araber siedelten sich dort an und hinterließen bleibende Spuren. Mit den katholischen Königen begann der blühende Weinhandel mit den Engländern. Von daher sind ein Besuch der Burg und ihrer Weinkeller ein Pflichtprogramm für Touristen, die sich zudem an der monumentalen Architektur sowie an der guten Küche und den guten Weinen der dort typischen Weinkeller erfreuen können.

Hier gedreht...

Die Aufnahmen von Pedro Almodóvars „Das Gesetz der Begierde“ in Jerez fanden an einem Wochenende in einem alten Haus an der Straßenecke der Porvenir und Mariñíguez Straßen statt. In der Nähe liegt das Haus der Eltern der Rolle von Antonio Banderas, wo Eusebio Poncela hin reist, um mit ihm zu sprechen. Dort spaziert er durch die Straßen Corredera, la Campana und Mariñíguez.

Ähnliche Drehorte

Faro de Trafalgar
Cádiz

Der Trafalgar Leuchtturm im Gemeindedistrikt von Barbate wurde 1860 erbaut und ist 34m hoch. Er ist eines der Wahrzeichen der Küste von Cádiz und wird oft von Wanderern und...

Conil de la Frontera
Cádiz

43 Kilometer von der Stadt Cádiz entfernt liegt Conil de la Frontera, eines der malerischsten Dörfer der Costa de la Luz. Seine Strände, sein Charme und seine Küche haben es...

Seiten: 1 ...