DIE GROßE FILMTOUR DURCH ANDALUSIEN
Nerja

Nerja, das zu der Region der Axarquía in der östlichsten Provinz Málaga gehört und 20.000 Einwohner hat, ist wohl eine der schönsten Städte an der Costa del Sol. Nerja ist für ihr schönes Meer und Strände, Buchten und Klippen bekannt. Diese Orte machen diese Stadt zu einer der meistbesuchten Gemeinden der Region.

Hier gedreht...

Der Strand „Playa de la Caleta” befindet sich in Maro, einem Ortsteil von Nerja. An diesem Strand wurden Szenen wie die Rettung von Javi in Folge 1 oder die Szene, mit dem berühmten Satz „Chanquete ist gestorben” gedreht.  In der Serie heißt die Bucht „Cala Chica” und auch heutzutage ist sie noch etwas schwierig zu erreichen.  Am Strand „Playa de Calahonda”, am Fuße des „Balcon de Europa“ wurde die Szene gedreht, in der Julia die Jungen in der ersten Folge trifft.

In den berühmten Höhlen von Nerja wurde ein Teil der Folge „La cueva del gato verde” der Serie „Verano azul“ gedreht. Die Innenszenen, in denen Pancho einen Unfall hat, wurden in diesen Höhlen gedreht. Außenszenen sind in einer Höhle in der Nähe von Nerja, am Fluss „Río de la Miel”, unter dem Viadukt der A-7 gefilmt worden. Dieser Viadukt verbindet Nerja und Almuñécar (Granada).

Ähnliche Drehorte

Almuñécar
Almería

Am Fuße der Granada-Berge gelegen und an einem privilegierten Ort der Costa Tropical, liegt Almuñécar an der Mittelmeerküste und hat eine Persönlichkeit von Jahrhunderten...

Motril
Granada

Dieser Ort mit mehr als 60.000 Einwohnern ist einer der Hauptknotenpunkte der Costa Tropical von Granada. Seine Stärken sind die Landwirtschaft (Avocados, Cherimoyas und andere...

Seiten: 1 ...