DIE GROßE FILMTOUR DURCH ANDALUSIEN
Filmstrände II

Von Huelva bis Málaga, über Cádiz, sind die Strände Andalusiens nicht nur das ganze Jahr über ein Anziehungspunkt für Millionen nationaler und ausländischer Touristen, sondern ziehen auch renommierte Filmregisseure und Künstler an, die sie als Szenarien in Filmen, Serien, und Dokumentationen benutzen. So ist die andalusische Küste jenseits von Sand und Sonne, die die Freuden derer, die uns besuchen sind, längst zu einem immensen Set geworden, an dem viele audiovisuelle Produktionen gedreht wurden, die der ganzen Welt die Schönheit der andalusischen Küste gezeigt haben.

Mehr als tausend Küstenkilometer 

Cádiz (Law of Desire, 007 Die another Day, El Niño, Atún y Chocolate, Gibraltar…)
Málaga (Toro, Cabriola, Rey Gitano, Torremolinos 73…)
Huelva (The heart of earth, Battle of Britain…)


Route für einen Urlaub

Worte von...

 

„Die Leute aus Cádiz waren wundervoll und wir hatten eine großartige Woche.”

Halle Berry (Schauspielerin)

„Wir haben Tarifa ausgewählt um „Alatriste” zu drehen , weil ich seit 25 Jahren in diese Region komme und immer wenn ich einen neuen Film beginne, möchte ich hier herkommen wegen der Landschaft.  Ich glaube nicht, dass es einen anderen Ort mit einer so wunderbaren Lage gibt.”

Álvaro Díaz Lorenzo (Regisseur) 

Drehorte
Nerja
Málaga

Nerja, das zu der Region der Axarquía in der östlichsten Provinz Málaga gehört und 20.000 Einwohner hat, ist wohl eine der schönsten Städte an der Costa del Sol. Nerja ist...

Torremolinos
Málaga

Diese Gemeinde von Málaga, eine der beliebtesten und touristischsten der Costa del Sol, ist eines der Symbole des Tourismus in unserem Land.  Ihre reiche Gastronomie, die...

Fuengirola
Málaga

Mit einer sehr langen touristischen Tradition ist sie eine der beliebtesten Städte der Costa del Sol und zeichnet sich durch ihre Einzigartigkeit, ihren unverwechselbaren...

Strand „Playa de la Misericordia”
Málaga

Mit fast 2 Kilometern Länge ist er einer der beliebtesten Strände der Stadt.  Er verdankt seinen Namen dem Bau eines Hospizes namens „Casa de la Misericordia“ zu Beginn des...

Strand „Playa de Nueva Umbría”
Huelva

Dieser fast ganz naturbelassene Strand ist 12 Kilometer lang und besitzt feinen, goldenen Sand und in seinem zentralen Abschnitt befindet sich ein FKK-Bereich.  Tatsächlich wird...

Algeciras
Cádiz

Es ist eine Stadt mit einer großen Seefahrer Tradition, aber gleichzeitig auch kosmopolitisch.  Ihre strategische Lage zwischen zwei Kontinenten und ihr großer Hafenbereich...

Playa de la Barrosa
Cádiz

Der Strand befindet sich im Gemeindegebiet von Chiclana de la Frontera und gilt als einer der schönsten Strände Spaniens mit den besten Dienstleistungen. Seine 14 km Länge von...

La Línea de la Concepción
Cádiz

Diese Stadt befindet sich in der Region Campo de Gibraltar, an einer Landenge die den Felsen von Gibraltar mit der Küste verbindet und besitzt eine strategische Lage zwischen dem...

Barbate
Cádiz

Diese Gemeinde, ist mit 25 Küstenkilometern eines der wichtigsten Tourismuszentren Südspaniens.  Sie besitzt einige der berühmtesten und meistbesuchten Strände der Provinz...

Strand „Playa de la Malagueta”
Málaga

Mit 1200 Metern Länge und 45 Metern Breite, ist La Malagueta der nächste Strand zum Hafen von Malaga im Osten.  Er liegt zehn Minuten von der Altstadt entfernt und ist damit...

Der Strand von Mazagón
Huelva

Dieser Strand liegt zwischen dem Naturschutzgebiet Doñana und der Ría de Huelva und ganz in der Nähe von Matalascañas. Der Strand hat feinen Sand und zieht Dank des guten...

Der Strand von La Caleta
Cádiz

Der Strand La Caleta liegt zwischen den Festungen Santa Catalina und San Sebastián und ist der bekannteste Strand der Stadt Cádiz.In der Umgebung sticht, neben den...

Tarifa
Cádiz

Tarifa ist weltbekannt für seine spektakulären Strände und den dort typischen Wind, weshalb es einer der beliebtesten Orte für Windsurfer, Surfer und jede Art von Segelsport...

Der Strand von Costa Ballena
Cádiz

Zu den Gemeinden Rota und Chipiona in Cádiz gehörend, besticht die Costa Ballena mit ihren langgestreckten Stränden mit feinem goldenen Sand und klarem Wasser durch ihre...

Conil de la Frontera
Cádiz

43 Kilometer von der Stadt Cádiz entfernt liegt Conil de la Frontera, eines der malerischsten Dörfer der Costa de la Luz. Seine Strände, sein Charme und seine Küche haben es...

Seiten: 1 ... 2 ... 3 ... 4 ... 5 ...
Anekdoten
Vor den Dreharbeiten von „Camarón“ wusste der Schauspieler Óscar Jaenada, der in seine Haut schlüpfen sollte, überhaupt nichts über den Flamenco-Sänger. Aber er ließ sich die Haare wachsen und verschlang jegliches Material über Camarón, das er finden konnte, sodass er am Ende genau so ging, sprach und rauchte wie er, sodass er in San Fernando von vielen mit „José“, dem Vornamen des Künstlers angesprochen wurde.
„Camarón“ wurde in San Fernando, der Heimatstadt des Flamenco-Sängers, gedreht. Viele Einwohner der Stadt waren bei den Dreharbeiten anwesend. Es waren so viele Einheimische da, dass Jaime Chávarri in einem Interview sagte: „Die Leute von San Fernando haben uns ihr Herz geöffnet. Es gab Momente, in denen jemand an mich herantrat, um mir voller Respekt mitzuteilen, ein Gitano wie Camarón würde dies oder jenes niemals sagen, das klänge zu formell. Dann haben wir das umgeschrieben.“
Der einzige Agent mit der Lizenz zum Töten kapitulierte vor den Tortillitas de Camarones (kleine Tortillas mit Sandgarnelen) aus Cádiz.  Am ersten Drehtag von „007 - Stirb an einem anderen Tag” (Lee Tamahori, 2002), besuchte der Schauspieler Pierce Brosnan überraschenderweise ein berühmtes Restaurant, wo er die typische Küche der andalusischen Küste probierte: cazón en adobo (marinierter Hai), Garnelen, pargo a la sal (Rotbarben mit Salz)... Der Schauspieler reservierte den selben Tisch für die gesamte Dauer der Dreharbeiten und wurde zu einem echten Liebhaber der tortillitas de camarones (kleine Tortillas mit Sandgarnelen), so sehr, dass er seine Mutter dazu brachte, zu lernen wie man sie zubereitet.
Halle Berry hätte während des Drehs in Cádiz fast ein Auge verloren und hätte sich in der Verführungsszene mit Pierce Brosnan fast an einer Feige verschluckt, weil der Schauspieler nicht aufhörte Witze zu machen und sie vor lauter Lachen fast erstickt wäre.
Die Dreharbeiten von „007- Stirb an einem anderen Tag” wurden von Regen und schlechtem Wetter gestört.  Die Schauspielerin Halle Berry selbst erzählte im Nachhinein, dass das Wasser eiskalt war, als sie die berühmte Szene drehte, wo sie im Bikini vom Strand kommt.  Zu allem Überfluss war es auch noch sehr windig und sie musste die Szene mehrere Male drehen, sodass sie eine Unterkühlung und eine kleine Infektion erlitt.